Die Geschichte

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Nach unten

Re: Die Geschichte

Beitrag von Cura Lafeo dan Dell am Mo Dez 30, 2013 6:09 pm

Cura/Amurtiger/Käfig

Sie hatte in ihrem Dösen Kuruk und Rue zugehört. Ewiger Kreis des Lebens, hm? Gut wenn es Rue tröstete. Aber ob es wirklich stimmte, da war Cura sich nicht so sicher. Ihre Mutter und ihre Tante hatten ihr davon erzählt und als kleines Junges hatte sie es auch spannend gefunden. Hier in der Hölle auf Erden konnte man wohl nichts anderes tun als an solche Geschichten zu glauben, oder? Es war der einzige Halt den man hatte.
Cura schielte rüber zu Llyod. Er schwingt große Reden für jemanden der gleich wie alle anderen hinter Eisenstäben sitzt. Doch gleich wie alle anderen hoffte Cura auf ihn.

_________________
Du nennst mich Mörder, doch du mordest!
Du nennst mich gefährlich, doch erlischt du ganze Völker!
Deinen Kindern erzählst du schauer Geschichten von mir, doch warst es nicht du, der meine getötet hat?
Ein Bestie, kein Lebewesen!
Jetzt sag mir: Was bin ich und was bist du?!

***********************************************
avatar
Cura Lafeo dan Dell
Moderator

Anzahl der Beiträge : 379
Anmeldedatum : 27.09.13
Alter : 21
Ort : Südliches Elvanien

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Geschichte

Beitrag von Llyod Noir Lúe Scáthaigh am Di Dez 31, 2013 2:34 pm

[ Patnik / Steinadler / Käfig ]

Er schlug mit den Flügeln und sah genauso hoffnungsvoll aus wie alle anderen gerade. Sie haben doch alle recht, wir müssen doch nur zusammen halten und das schaffen, ich ich werde ab jetzt Kämpfen damit wenigstens einer von uns raus kommt. Es muss nicht mal ich sein, es muss einfach einer überleben und aus dieser Hölle entfliehen. Mit einem Mal wurde er ganz ruhig und leise. Sah nur noch in die Ferne und hörte nicht einmal mehr die Worte von Muraku. Für einen Moment fühlte er sich wieder frei, auch wenn es nur die Illusion seines Verstandes war.

[Llyod/ Kenai Peninsula Wolf / Käfig ]

Als Leona meinte Rue hätte ein wenig Angst vor ihr wurde sein Blick sanft und ruhig. Ach was, das bildest du dir ein. Sie hat dich bestimmt genauso gern wie alle anderen. Dann sah er wieder zu der Schneeleopardin die wieder aufgewacht war und nun mit Kuruk sprach. Er hatte nicht zu gehört und doch schien er kurz wieder Hoffnung in der Augen der Gefangenen zu sehen. Ich werde sie später darauf ansprechen Leona, mach dir keine Gedanken. Wir bekommen das schon hin. Auch wenn es an den Kräften zerrte warten zu müssen. Doch so war es für alle besser.

_________________
avatar
Llyod Noir Lúe Scáthaigh
Admin

Anzahl der Beiträge : 745
Anmeldedatum : 27.09.13
Alter : 21
Ort : Im Schatten von Pengan

Benutzerprofil anzeigen http://will-i-die.forumieren.net

Nach oben Nach unten

Re: Die Geschichte

Beitrag von Leona Mansira Fortuna am Di Dez 31, 2013 4:23 pm

{Leona|Rocky Mountain Wolf|Käfig}
Sie lauschte den Worten. Dann nickte sie, ihren Anführer bewundernd dafür dass er nie aufgibt! Aber wenn ich was machen kann, sag's mir bitte sofort! fügte Leona zu ihrem Nicken hinzu.
Dann blickte sie nochmal zu Rue, und es schien ihr besser zu gehen. Danach warf sie einen langen Blick auf diesen Kasten.

_________________


Na? Was sagt wohl der kleine? Denkt ihr er sei GLÜCKLICH? Denkt irgendwer dass ein freies Tier glücklich leben kann unter der ewigen Jagd und dem Ego des Menschen? Kein Tier kann sich frei und GLÜCKLICH fühlen wenn die Menschheit so weiter macht! STOPPEN WIR UNS SELBER JETZT ODER NIE! Wollt ihr dass unser Planet, unsere wunderschöne blaue Erde stirbt??? Wegen UNS? Na? Wollt ihr das wirklich.........?
avatar
Leona Mansira Fortuna
Moderator

Anzahl der Beiträge : 235
Anmeldedatum : 08.10.13
Ort : Zuhause auf dem Jiwa Planet

Benutzerprofil anzeigen http://fragnina.blogspot.ch

Nach oben Nach unten

Re: Die Geschichte

Beitrag von Llyod Noir Lúe Scáthaigh am Mi Jan 01, 2014 12:56 pm

[ Llyod / Kenei Peninsula / Wolf ]

Ich werde dir über alles berrichten! Kurz wedelte Llyod sogar mit der Rute und wirklichte wieder etwas entspannt. Er hoffte wirklich das nun eine Pause zwischen den Kämpfen kam, doch oft war es nicht der Fall. Irgendwie hatten die Felllosen so viele Gegner für die Tiere das die Kämpfe niemals aufhörten. Auch hatte der Wolf keine Ahnung wie viel Zeit berreits vergangen war. Hier in diesem Ort konnte man niemals die Sonne auf oder Untergehen sehen. Es war als wäre hier ewige Dämmerung, denn es war nicht dunkel aber auch nicht hell.

_________________
avatar
Llyod Noir Lúe Scáthaigh
Admin

Anzahl der Beiträge : 745
Anmeldedatum : 27.09.13
Alter : 21
Ort : Im Schatten von Pengan

Benutzerprofil anzeigen http://will-i-die.forumieren.net

Nach oben Nach unten

Re: Die Geschichte

Beitrag von Leona Mansira Fortuna am Do Jan 02, 2014 11:56 am

{Leona|Rocky Mountain Wolf|Käfig}
Danke! sagte sie erleichtert und erfreut zugleich. Sie wollte helfen wo's geht, nicht nutzlos herunstehen und zusehen wie die anderen starben.
Leona bekam hunger, also legte sie sich hin und knabberte einbisschen an diesem schrecklichen Zeug, genüsslich fand sie's überhaupt nicht. Aber besser als zu verhungern sagte sie sich immer wenn sie sich nicht überwinden konnte so etwas zu essen. Dann trank sie ein paar chlückchen von dem sauren Wasser, und legte sich hin.

_________________


Na? Was sagt wohl der kleine? Denkt ihr er sei GLÜCKLICH? Denkt irgendwer dass ein freies Tier glücklich leben kann unter der ewigen Jagd und dem Ego des Menschen? Kein Tier kann sich frei und GLÜCKLICH fühlen wenn die Menschheit so weiter macht! STOPPEN WIR UNS SELBER JETZT ODER NIE! Wollt ihr dass unser Planet, unsere wunderschöne blaue Erde stirbt??? Wegen UNS? Na? Wollt ihr das wirklich.........?
avatar
Leona Mansira Fortuna
Moderator

Anzahl der Beiträge : 235
Anmeldedatum : 08.10.13
Ort : Zuhause auf dem Jiwa Planet

Benutzerprofil anzeigen http://fragnina.blogspot.ch

Nach oben Nach unten

Re: Die Geschichte

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten